DER GOTT DES GEMETZELS

DER GOTT DES GEMETZELS

WAS BLEIBT, WENN WIR DIE SITTEN ABLEGEN

Zwei frischgebackene Teenager prügeln sich im Park. Der eine schlägt dem anderen mit einem Stock die vorderen Schneidezähne aus.
Die Eltern der beiden treffen sich, um ganz zivilisiert über den Vorfall zu sprechen. Die einen geben sich schuldbewusst, die andern vergebungswillig. Man gibt sich kultiviert, förmlich, höflich, nett. Trinkt ein Aperitif und isst Kuchen. Diskutiert über Berufe, Erziehung, Moral. Doch unter der Decke des wohlgesitteten Spiessertums fängt es an zu brodeln. Alle versuchen ihre eigenen, ganz persönlichen Werte zu verteidigen, bis die bürgerliche Fassade endgültig zusammenbricht, die Situation eskaliert und jeglicher Verhaltenskodex gebrochen wird.
Gott des Gemetzels erzählt gekonnt, subtil und mit einer Wucht witziger Raffinesse, wie erwachsene Menschen zu Tieren werden. Willkommen bei den Neandertalern.

«Die Moral schreibt uns vor, unsere Triebe zu beherrschen, aber manchmal ist es besser, ihnen freien Lauf zu lassen.»

Der Vorverkauf für unsere Gönnerschaft öffnet am 15. Juni 2021. Der öffentliche Vorverkauf öffnet im August 2021.

DATEN

PREMIERE: Freitag 22. Oktober 2021

WEITERE SPIELDATEN:
Sa. 23.10. / So. 24.10. / Mi. 27.10. / Do. 28.10. / Fr. 29.10. / Sa. 30.10. / So. 31.10.* / Mi. 03.11. / Do. 04.11. / Fr. 05.11. / Sa. 06.11. / So. 07.11. / Mi. 10.11. / Do. 11.11. / Fr. 12.11. / Sa. 13.11. / So. 14.11. / Mi. 17.11. / Do. 18.11. / Fr. 19.11. / Sa. 20.11.2021
* Mit anschliessendem Publikumsgespräch

VORSTELLUNGSBEGINN:
Die Vorstellungen beginnen jeweils um 20 Uhr. Sonntags um 17.00 Uhr.

DAUER: ca. 1 Std. 30 Minuten. Es wird voraussichtlich ohne Pause gespielt.

Die Abendkasse und unsere Theaterbar öffnet jeweils eine Stunde vor Beginn.

INFOS ZUM BESUCH

Hinweise zu Ihrem Besuch im Theater Matte in Zusammenhang mit Covid-19 lesen Sie bitte hier. Bitte klicken.
Zurück