Andreas Jampen

Andreas Jampen

Abendkasse

In meiner beruflichen Tätigkeit wurde ich gezwungenermassen mit „Theater“ konfrontiert: Als Klassenlehrer durfte/musste ich immer wieder mit den Schülern der Abschlussklasse ein Theaterstück einstudieren. Obwohl mir diese Arbeit Spass machte, fühlte ich mich – ohne Theatererfahrung und ohne jede Ausbildung in Theaterpädagogik – oft ins kalte Wasser geworfen und meistens überfordert. Schon früh stellte ich fest, dass ich mich als Organisator oder als Zuschauer wesentlich besser fühlte und wohl auch besser eignete als als „Regisseur“.

Der Besuch von Theateraufführungen – besonders in Kleintheatern – wurde für mich jedoch in den letzten Jahren immer mehr zu einem wunderbaren Hobby. Oft besuche ich auch Aufführungen im Theater Matte und ich bin immer wieder von der Atmosphäre und der Qualität der dargebotenen Mundartstücke begeistert.

Ich freue mich deshalb sehr, nun auch als kleines Rädchen im Getriebe dieses Theaters (an der Abendkasse und hinter der Bar) zum guten Gelingen beitragen zu dürfen.

Zurück